Edisonstraße 13, 33689 Bielefeld
+4915114770423
info@speedengineering.de

Hurricane Golf 8 R BREITBAU

Everyone Engineers

Der Hurricane Golf 8 R mit unserem Breitbau

Wir brauchen eine dezente Verbreiterung für unser Projektauto… in drei Wochen.

Volkswagen

So lautete der Auftrag von Volkswagen. Wir waren also entweder die Retter und Helden des Projektes, oder diejenigen, die Schuld daran tragen, dass es nicht rechtzeitig fertig wird.

Auf Basis des Kompaktsportlers hat die Volkswagen Group Retail Deutschland den VW Golf 8 R Hurricane (2022) auf die Räder gestellt. Ein Teil des Umbaus war der Breitbau, um die größeren Reifendimensionen abzudecken. Wir hatten also die konkrete Aufgabe, einen Breibau zu konstruieren, welcher nicht zu extrem ist, da man sonst das TCR Kit nehmen könnte, optisch ansprechend ist und somit die Linienführung des Fahrzeugs nicht verändert und zugleich eine Funktion hat, indem man schleiffrei breitere Reifen abdeckt.

Welche Anforderungen müssen wir erfüllen?

Es begann mit dem Scanning eines serienmäßigen Golf 8 R. Um den Zeitplan einzuhalten, hatten wir genau 5 Tage für die komplette Konstruktion des Breitbaukits nach dem Scanning. Dabei ist zu bedenken, dass dieses Kit aus einigen Teilen besteht, denn wir müssen die Unterbrechung zur Stoßstange bedenken, dass es gesonderte Teile für die hinteren Türen geben muss, sodass man die Tür auch öffnen und schließen kann und auch kleine Details wie die Implementierung der Sensoren für die Parkdistanzkontrolle. Das Ganze muss also angeklebt werden und lackierbar sein und muss dabei an das Design des Autos angepasst werden, denn der Golf 8 R muss seine Züge behalten.

Ein einziger Versuch!

Hinzu kommt, dass man sich möglichst früh Gedanken zur Anbringung der Teile machen muss. Klartext: Wir müssen vorgeben wo die Flex angesetzt wird und an welchen Stellen unsere Teile wie geklebt werden müssen, sodass wir ein perfektes Ergebnis haben.

Warum müssen wir all das in 5 Tagen umsetzen?

Tatsächlich hatten wir einen anderen Zeitplan: Die Vorgabe lautete 3 Wochen. Jedoch wollte unser Auftraggeber die fertigen Teile in 3 Wochen! Also blieb uns nur eine Chance: Wir konstruieren das Kit innerhalb von 5 Tagen und lassen es in ABS aus dem Vollen fräsen. Es war absolut keine Zeit für einen Prototypen, oder die Fertigung von Werkzeugen um die finalen Bauteile zu laminieren. Somit hatten wir zur Deadline genau einen Versuch und auch nur eine einzige Chance.

Und wenn die Geschichte kein Happy End hätte, dann gäbe es diesen Blog Post vermutlich nicht 🙂

Schaut selbst: