Edisonstraße 13, 33689 Bielefeld
+4915114770423
info@speedengineering.de

Anschnallen!

3-, 4- u. 6-Punkt Gurte und deren Befestigung einfach erklärt.

Wichtig ist, dass du mit der Sitzschale eine Einheit bildest, die bestenfalls nicht getrennt wird.

SPEED Engineering GmbH

Auch die besten Sitze und Sitzkonsolen bringen nichts, wenn du in der Kurve oder auf der Bremse wie auf einer Kirchenbank hin und her rutschst. Natürlich passiert das mit klassischen Rennsitzen deutlich weniger als mit den Seriensitzen, aber dennoch kommst du langfristig an richtigen Gurten genauso wenig vorbei.

Wichtig ist, dass du mit der Sitzschale eine Einheit bildest, die bestenfalls nicht getrennt wird. Du benötigst Arm- und Beinfreiheit zum Lenken, während der Körper fest im Sitz an Position bleibt. Jederzeit.

Damit haben wir direkt geklärt, dass die Serien 3-Punkt Gurte, welche dem Oberkörper massiv Bewegungsraum zugestehen, zu 99% Rennstrecken-untauglich sind. Bremst du stark, rutschst du schlechtesten Falls nach vorne, bevor du vom Gurtstraffer „gefangen“ wirst und zurück in den Sitz fällst. Die Folge ist eine Körperspannung die du bewusst an den Tag legst um den G-Kräften zu trotzen. Die Fahrt gleicht damit einer nervlichen Belastung und du kannst dich wenig auf die Strecke konzentrieren.
Abhilfe schaffen hier starre 3-Punkt Sportgurte. Diese werden zumeist an den originalen Befestigungspunkten der Seriengurte und an einem Punkt an der Rückbank mit verschraubt und erlauben deinem Oberkörper weniger Spiel.
Für fortgeschrittenen Einsatz auf der Rennstrecke empfehlen wir jedoch zumindest starre 4-Punkt Gurte. Der Vorteil dieser sind die unabhängigen Schultergurte, die beim 3-Punkt Gurt zusammengeführt sind. Hierdurch ergibt sich ein noch besserer Sitz des Fahrers und eine gleichmäßigere Belastung. In unserem Shop findet ihr ausschließlich 4-Punkt Gurte von Schroth. Warum ist das so? – Diese Gurte sind durch die ECE-R Norm 16.04 bauartgenehmigt und somit eintragungsfrei! Darüber hinaus bieten sie mit den 75mm breiten Schultergurten besten Halt, bei gleichzeitigem Komfort. Beispiel: Ein 50mm Gurt kann bei breit gebauten Personen auf den Schultern sehr einschneidend sein. Bestes Feature, das uns auch direkt zum 6-Punkt Gurt führt, ist die Möglichkeit der Erweiterung der Schroth 4-Punkt Gurte zum 6-Punkt Gurt. Das Gurtschloss bietet Platz für einen Doppel-Schrittgurt, der euch zusätzlich vor dem Durchrutschen unter dem Beckengurt sichert. Damit ist dieser Gurt der einzige 6-Punkt Gurt mit Druckverschluss und ECE-Genehmigung und perfekt für den Einsatz auf der Strecke, wenn euer Tracktool noch über eine Straßenzulassung verfügt.
Druckverschluss? – Noch so ein Wort… Alle bisher vorgestellten Sport- u. Renngurte, wie auch der Seriengurt in eurem Fahrzeug verfügen natürlich über einen Verschluss. Da sich vor langer Zeit bei den straßenzugelassenen Autos bei den Gurtschlössern der Druckmechanismus durchgesetzt hat und die Handhabung eines solchen auch im Falle eines Unfalls allgemein bekannt ist, sind wenn dann nur Gurte mit Druckverschluss ECE-genehmigt. Sport- u. Renngurte die mit einem Drehverschluss ausgerüstet sind, verfügen maximal über eine FIA-Zulassung, sind auch via Einzelabnahme kaum einzutragen und bringen euch im seltensten Fall einer Straßenzulassung näher. Bei reinem Einsatz auf dem Track, bieten sich diese natürlich ebenfalls an.

Wie befestige ich die Gurte? – Die Befestigung aller oben genannten Gurte ist von eurem Fahrzeug und von eventuellen Vorgaben eures TÜV-Prüfers abhängig. Es gibt hier diverse Möglichkeiten:


Befestigung an Ringösen und Konterplatten:
 
Hier werden Gurte mit Einklinkbeschlägen benötigt, die man in die Ringöse einklinken kann. Die Ringöse selbst wird mit Konterplatten an eurem Fahrzeug befestigt. Sprecht in diesem Fall unbedingt mit dem TÜV-Prüfer ab, an welchen Stellen die Befestigung sinnvoll ist.

Montage Gurt mit Klinkbeschlag an Ringöse
Quelle:Trackday-Forum, https://www.trackdayforum.com/uploads/monthly_2021_09/Gurt.jpg.a81c0464a5c61d338bbde241bb598645.jpg

Montage an Serien-Befestigungen:

Wenn möglich, ist das Nutzen von Serien-Befestigungspunkten vom TÜV gern gesehen. Denn diese sind garantiert ausreichend belastbar, wenn es um die Befestigung von Sicherheitsgurten geht.

Hier habt ihr zudem grundsätzlich die Wahl zwischen Gurten mit Klinkbeschlägen, die ihr mit dem Schroth B23-Kit am Fahrzeug befestigen könnt, oder Gurten, die über schraubbare Beschläge verfügen, welche direkt an den gegebenen Befestigungspunkten verschraubt werden.
Die Montage von Gurten mit Klinkbeschlägen via B23-Kit hat den Vorteil, dass das B23-Kit dafür ausgelegt ist in Position gebogen zu werden. Bedeutet, dass ihr im Vergleich zu den Gurten mit Schraubbeschlägen nicht die Beschläge des Gurtes selbst anpassen müsst.

Für gängige Gurte gibt es Adapter, die euch bei einem Clubsport-Umbau die Möglichkeit bieten, die Rücksitzbank weiterzuverwenden und bei Bedarf dort 3- und 4-Punktgurte einzuhaken. Natürlich nur, wenn hinten keine Personen sitzen. So ein System kam z.B. auch im M5 Ringtaxi zum Einsatz.

Montage Gurt Klinkbeschlag mit B23-Kit
Quelle: https://www.schroth.de/media/catalog/product/cache/1/image/500x/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/b/2/b23kit.jpg

Montage an Sitzkonsolen/L-Adaptern:

Unsere L-Adapter verfügen teilweise über geeignete Bohrungen, um Gurte befestigen zu können. Wir haben diese bewusst in den L-Adapter integriert, da damit das lästige Anpassen der Beckengurtlänge, wenn man den Sitz verstellt, entfällt. Unsere L-Adapter weisen für diese Montageart auch die nötige Festigkeit auf.

Wichtiger Hinweis: Viele Hersteller legen ihren Gurten Montagematerial bei. Es empfiehlt sich bei der Befestigung von Gurten mit Schraubbeschlägen die Original-Schrauben des Befestigungspunktes, statt des Montagematerials wiederzuverwenden. –  Trotz Konvention, dass bei Rückhalteeinrichtung ein 7/16“ UNF Gewinde zum Einsatz kommen soll, haben wir hier immer wieder Abweichungen zwischen den Herstellern gesehen! Ebenfalls sollte man beachten, dass hier nicht versehentlich eine M12-Schraube eingesetzt wird. Diese lässt sich teilweise mehrere Gewindegänge einschrauben, eignet sich aber definitiv nicht als Ersatz für eine passende 7/16“ UNF-Schraube!